Kathrin Gerber


Büro 079 321 42 73
e-Mail info@gerber-berufsberatung.ch

Supervision

Sich selber besser kennenlernen und die eigenen Ideen im Beruf weiterentwickeln. In der Supervision reflektieren Sie Ihr berufliches Handeln aus verschiedenen Blickwinkeln. Sie erkennen Grenzen und Chancen Ihrer Organisation / Firma und interpretieren Ihre Rolle gestärkter. Die Supervision wirkt als Kompass oder auch als Anker für nächste Projektschitte oder Laufbahnveränderungen.                 

Geeignet für Menschen:

  • ...die vor einer Entscheidung stehen und Klärung suchen
  • ...die ihre Wünsche genauer kennenlernen möchten
  • ...die eine Veränderung mit einer professionellen Fachperson verwirklichen wollen

Einige Beispiele aus der Supervision

  • Sicherheit und Potenzial in sich selbst finden und stärken
  • Besserer Umgang mit Kritik und Stress
  • Krisen und Konflikte verstehen und meistern
  • Sinnfragen in der Arbeitstätigkeit definieren

In der gemeinsamen Arbeit ergeben sich neue Perspektiven und Lösungen. Manche Fragen klären sich rasch, andere Prozesse brauchen mehr Zeit.

Arbeitsmethode

Ich arbeite mit den Erfahrungen aus der Berufsberatung und der kunstorientierten Supervision. Dabei sehe ich mich als neutrale Person, die Ihre Situation von aussen betrachtet und reflektiert. Ihre Wünsche und Veränderungen können in diesem Beratungsfenster gestärkt entwickelt werden. Ich biete die Supervisionen vor allem für Einzelpersonen an. Dabei arbeite ich in eigenen Praxisräumen für Supervision oder auch manchmal Outdoor in der Natur. 

 

Fallbeispiele

Sabine, 23. "Eigene Kunstprojekte oder Festanstellung in einem Kulturbüro? Das hin und her zwischen Pro und Contra nahm ein erfreuliches Ende. Ich danke dir, Kathrin!" 

Caroline, 33. „Meine Rolle im Schulhaus musste ich nach 10 Jahren komplett neu   durchdenken und abchecken was mir daran noch gefällt. Die Supervision hat mich persönlich verändert und gestärkt. Dies zeigte sich bereits beim ersten Vorstellungsgespräch an einem neuen Ort.“ 

Urs, 42. „Die Sicht von meinem Chef einmal anders zu betrachten – war neu, ja sogar etwas unheimlich… oder einfach ein schönes Erlebnis. Ein Kommunikationswechsel tut allen gut.“

 

 

Um klar zu sehen, genügt oft eine Veränderung

des Blickwinkels.“ Antoine de Saint Exupéry